Schabowskis Zettel

Der berühmte Zettel von Schabowski ist nach ewiger Verschollenheit wieder aufgetaucht und wenn man sich die Sauklaue so anschaut, ist seine Verwirrung bei der Pressekonferenz damals kein Wunder…

Ich habe mal versucht das ganze zu lesen:

EDIT: Okay, da am Ende steht wohl: “lesbaren Text Reiseregeleung EXTRA […]” Aber das fiel mir auch erst nach mehrmaligem lesen auf. Zumindest scheint er gewusst zu haben, dass er nicht so wirklich sauber schreibt.

Weltuntergangspartys 2015

-Nun Herr Tredesch, was ist es denn weswegen sie hier sind? Erzählen sie einfach frei von der Leber weg, keine Sorge das fällt alles unter die ärztliche Schweigepflicht.

„Also, ich organisiere Weltuntergangspartys, das war ursprünglich eine nette Abwechslung zu dem, womit ich eigentlich mein Geld verdiene. Sonst bin ich nämlich Organhändler und man braucht in so einem Beruf ja immer ein zweites Standbein zur Geldwäsche. Sie dürfen jetzt aber nicht denken ich wäre ein übler Gangster oder so, es ist halt ganz einfach ein Geschäft. Leute mit Geld können sich von denen ohne Geld einfach etwas mehr Leben kaufen und durch das bezahlte Geld , können sich die vorher Geldlosen irgendwie auch ein lebenswerteres Leben kaufen. Eine Win-Win-Situation. Gut, manchmal beschaffe ich auch die Organe von Toten, aber die stört das ja wohl nicht mehr. Also mir ist schon klar, dass einige Menschen Geschäftsmänner wie mich als Vorzeichen der Apokalypse oder sowas betrachten, aber sie als Psychologe haben doch bestimmt schon viel abgefucktere Scheiße gehört…Naja, egal.
Jedenfalls hat mich dieses Bild vom Vorzeichen der Apokalypse auf die Idee mit den Partys gebracht. Ich wurde ein echtes Zeichen für den Weltuntergang. Schließlich gibt es ja immer ein Datum, dass irgend so ein Nostradamus zum Ende des Planeten auserkoren hat. Und was sollte in ein besser Grund sein, zu feiern, als ob es kein Morgen gäbe, als wenn es angeblich tatsächlich kein Morgen mehr gibt? Aber damit begannen dann auch meine Probleme. Verstehen sie, diese Partys sind für mich mittlerweile nur noch Sammelbecken der Verzweiflung. All’ diese Unschönen, Ungefickten und Einsamen, die Hoffnungslosen, Gelangweilten und Partysüchtigen. Einfach ein Haufen von Menschen ohne Sinn, die sich mit ihrer Eintrittskarte gleich auch etwas Lebensinhalt kaufen wollen, obwohl sie doch alles haben. Als Veranstalter fühle ich mich da wirklich pervers. Ich fühle mich wie ein Zuhälter, oder wie die Nutte von der die sich Befriedigung kaufen. Das ist doch einfach ekelhaft.“

-Das ist für sie also ein Problem? Sie bereiten doch eigentlich den Menschen eine Freude, warum ekelt sie das so sehr?

„Das ist doch keine Freude, das ist stumpfe Vergnügungssucht! Sucht, verstehen sie?! Menschen, die alles haben mit einer unstillbaren Gier nach mehr!“

-Aber sie sind doch Geschäftsmann, sie handeln, wie sie sagten, mit Leben.

„Was hat das denn damit zu tun?“

-Nun…

Nach dem Klick gibt’s die Audiofile